Freitag, 13. April 2012

lecker Unkraut :)

heute gab es bei uns Brennesselspaetzle zu essen. Super lecker !!


Und wirklich ganz einfach zu machen.
150 gr. Mehl
1 Ei
1 handvoll frisch Brennesselblaeter frisch gepflueckt
Wasser und Salz

Brennesselblaeter waschen und abtrocknen im Trockentuch (so pickt sie nicht mehr), dann mit der gelichen Menge Waser mit den Mixstab zerkleinern. Mehl, das Ei und etwas Salz in eine Schuessel geben das Brennesselwasser hinzugeben und dann soviel Wasser beimengen bis der Teig schoen elastisch wird.

Grossen Topf mit Salzwasser aufkochen lassen und darin den Spaetzleteig abschaben. Ich habe dafuer ein extra Spaetzlebrett aber ich denke das muesste auch mit einen normalen Schneidebrett gehen.
Spaetzle abschopfen, abtropfen lassen und in zerlassener Butter legen. Fertig :)

Kommentare:

  1. *jamjam* Das hört sich ja lecker an! Hm, Brennesseln wachsen hier zur genüge. Einen Teil davon bekommt Mama Huhn mit den Küken, aber ich denke, da bleibt dennoch genug, um mal die Spätzle zu versuchen ;-)

    LG
    Sianna

    AntwortenLöschen
  2. Danke für dieses rezept.wir haben hier auch brennessel zu genüge und ich verwende ihn bisher nur als tee.Werd mich mal ran trauen :)

    AntwortenLöschen
  3. ... ohja, die könnten wir auch mal wieder machen !!
    Lecker!!

    AntwortenLöschen
  4. Hi, das sieht echt lecker aus. Ich wusste bisher gar nicht das man mit den Brennesseln auch etwas kochen kann. Bisher habe ich nur den Löwenzahn in meiner Küche zubereitet. Aber die Brennesselspätzle muss ich auf jeden Fall auch mal demnächst ausprobieren. So wie es von dir beschrieben ist, ist es ja nicht kompliziert es zu machen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hey Regina,
    ziehe nur Handschuhe an wenn du ihn pflueckst *kleiner Tipp* am Anfang habe ich mich sonst immer schoen verbrannt an den Nesseln.

    Gutes Gelingen

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen