Donnerstag, 27. Juli 2017

Verletzungen

Frisch aus dem Depriloch gekrabbelt
versorge ich nun meine Wunden.
Nein nicht die seelischen
leider sichbare auf meiner Haut.

Immer schoen versteckt halte ich sie
das es ja niemand sieht
das niemand weiss
was ich mir da antat
Tag fuer Tag
Woche fuer Woche
Besonders die Kinder nicht.

Nun komme ich von der Wundversorung vom Arzt zurueck
und schaemme mich
schaemme mich diesen Zwang nicht kontrollieren zu koennen.
Er lauert immer in einer dunkelen Ecke meine Seele wartend auf den Moment,
wo ich geschwaecht bin, dann nicht mehr wiederstehen kann.









Mittwoch, 26. Juli 2017

Mondzeitdecke fuer Tochterfrau

Ihr lieben Weiber, Priesterinnen, Hexen, Schamaninnen, Seherinnen und Heilerinnen
ich habe ein anliegen an euch.

Meine Tochter wird ja ende September 12 jahre und alle anzeichen weissen drauf hin das sie bald ihre erste rote Mondzeit erleben darf. Natuerlich werden wir dies rituell feiern, doch ich bin nun an planen ihr eine besondere Decke zu naehen aus den stoff ihrer Babysachen.
Und genau diese Decke brachte mich auf eine wundervolle Idee.
Sie sollte mit moeglichst viel frauenenergie gewebt werden. 

Daher die Idee, das wer mag mir Stoffe, was auf Stoff gemaltes, gesticktes, gewebtes, gehaekeltes oder aber auch Knoepfe, kleine Perlen, Gloeckchen was auch immer zuschickt?
Muss nichts grossartiges sein nur mit Frauenpower versehen und ab in den Briefumschlag.
Ich wuerde mich sehr freuen
und ich weiss meiner Tochter wird diese Decke sehr gut tun
Adress via pm

Mondzeit

So langsam komme ich in die phase eines neuen Lebensabschnitt
meine Drachin erloescht langsam.
Es steht also ein Abschied an.

Und doch wird es kein langer Abschied sein.
Denn meine Tochter (wird im September 12) steht kurz davor ihre Drachin willkommen zu heissen.
Alle Anzeichen signalisieren es.

Wir schoen und stimmig
das mir beim schreiben dieser Zeilen
sanft eine Traene die Wange runterlaeuft.




Es gibt nochmal ein besondere Verbundheit zur Tochterfrau.

Nun erarbeite ich mit ihr wie sie diesen besonderen Tag rituell feiern will.
Ich lass das in ihrer Hand ob sie es "nur" mit mir oder mit mehreren Fraun moechte.

Generell sind unsere Rituale nicht mehr alle so "kinderfreundlich" gestaltet.
Meine Kinder sind immer willkommen doch sie bringen sich dann selbst ein.
Besonders Tochterfrau.
Aber auch Sohnemann geht da sehr bewusst seinen Weg.



Dienstag, 25. Juli 2017

Marius Ley - 125 Days (Piano)

Hab den alten Laptop von Menne bekommen und somit geht das bloggen wieder viel einfacher.
Naja und wer weiss vielleicht auch wieder haeufiger??

Bin am ueberlegen wieder ein Internet Projekt zu starten.
Vielleicht mit mehr Menschen??
oder doch wieder allein??
mal sehen wo mich die Reise hinbringt

Hab vieles nun lossgelassen
an Menschen die mir ein "wichtig" waren uebers Internet
wo ich mehr als geschockt war wie wenig sie von mir wissen
obwohl man sich jahrelang geschrieben hat.

Sass nun einige Monate tief in ein Depriloch
sehr tief
sehr schwarz
funktioniert so wie es muss
mehr nicht

doch meine Sonne ist wieder aufgegangen
und ich sitzte hier
und geniesse mein Leben

Montag, 24. Juli 2017

mein Autismus und Sexualitaet

Um es vorweg klar zu sagen ja ich mag Sex brauche es aber nicht unbedingt, kann also wunderbar auch drauf verzichten. Mein Verlangen nach Koerpernaehe regel ich ueberwiegend ueber toben bzw rumbalgerei. Hin und wieder kuschel ich aber auch sehr gerne, dann aber will ich fest in den Arm genommen werden. Denn sanfte Bruehrungen empfinde ich als schmerzhaft oder besser gesagt als ziemlich unertraeglich.
Auf Sex muss ich mindestens 1 Tage vorher gedanklich mich einstellen. Spontan geht da gar nichts. Und das es da ab und an schwierigkeiten enstehen in einer 22 jaehrigen Ehe versteht sich von selbst.